... und was haben Führungskräfte und Bergsteiger gemeinsam?

 

Erfolg scheint von dem Risiko des Scheiterns abzuhängen. Je schwieriger eine Gipfelbesteigung, je abgelegener das Ziel, je größer der physische und psychische Einsatz, desto stärker positioniert sich ein Bergsteiger in der alpinen Erfolgsskala. Ist das Ziel erreicht, werden neue und schwierigere Projekte gesucht und verschieben so kontinuierlich die Limits nach oben.

Wie beim Bergsteigen kommt es darauf an, was jemand unternimmt – und nicht, wie er ist. Wer sich auf das Wesentliche konzentriert, lässt sich nicht vom Unwesentlichen ablenken. Denn ein falscher Schritt kann fatale Folgen haben – in den Bergen und als Führungskraft. Mit Erfahrung lassen sich schwierige Situationen erahnen und vorbereiten. Am Berg reicht es auch nicht aus, sich auf mit seiner Seilschaft identifizieren zu können. Man muss sich auf sie verlassen können, ansonsten ist das Risiko groß, abzustürzen. 

Beide verbindet mehr als der Drang nach oben. Was Bergsteigen und Management einander ähnlich macht, ist ein spannendes Thema mit viel Bezug zur Wirklichkeit. Der Weg zum Gipfel führt selten geradeaus! In unseren Leadership Workshops arbeiten wir an Ihren Glaubenssätzen und geben Ihnen Impulse zur Selbstreflextion und für Ihre ganz persönliche Führungsstrategie. Es ist auch eine gemeinsame Reflexion über das eigene Tun im Rahmen von Zielen, Werten und Sinnfragen.

„Führung und Lernen bedingen sich gegenseitig“ John F. Kennedy

 

Copyright by EINFACH WANDERN

 

EINFACH WANDERN – Gibt es einen Zusammenhang zwischen Führungskräfte und Bergsteigern?

 

Sie möchten mehr erfahren über das EINFACH WANDERN Konzept „Herausforderungen meistern...“?

Per Mausklick, per Anruf – vor allem aber individuell. Wir sind für Sie da. 

Wir laden Sie ein, einen ersten Schritt zu machen und sich mit uns über Ihre Vorstellungen und Wünsche zu unterhalten. Wie wäre es, wenn Sie uns gleich unverbindlich anfragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen unverzüglich in Verbindung und freuen uns schon heute auf die gemeinsame Verwirklichung.